Über uns

Arbeiten in der Schweiz, wohnen in Deutschland. Besonders nahe der Landesgrenzen profitieren viele Menschen von alternativen Beschäftigungsmodellen und werden so zum Grenzgänger. Bürokratische und vor allem steuerliche Formalitäten gehen damit einher. Bei SYMTAX beraten und betreuen wir Sie in allen steuerlichen Belangen - egal ob Sie Grenzgänger oder Wochenaufenthalter sind oder ob Sie Ihr aktives Erwerbsleben in der Schweiz beenden und nach Deutschland zurückkehren. Rosemarie Schmidt verfügt über 25 Jahre Erfahrung in der Steuerberatung und berät Mandanten im In- sowie im Ausland. Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf um sicherzustellen dass Sie nicht zu viele Steuern bezahlen.

Rosemarie Schmidt

Was uns auszeichnet

Rosemarie Schmidt stammt ursprünglich aus der Finanzverwaltung. Sie ist begeisterte Steuerberaterin mit nunmehr 25 Jahren Erfahrung auf Ihrem Gebiet. Seit dem Jahre 2009 unterhält Rosemarie Schmidt in der Wilhelmstraße 20 in Freiburg eine Niederlassung mit heute 7 Mitarbeitern.

Frau Schmidt ist die Spezialistin für strategische Beratung, welche auf die Gestaltung künftiger Einkommen abzielt. Sie betreut dabei Inländer, die in der Schweiz arbeiten, als auch in der Schweiz wohnende Mandanten in Fragen des internationalen Steuerrechts (Doppelbesteuerungsabkommen).

Jetzt Kontakt aufnehmen

Unser Service für Grenzgänger

Die folgenden Fragen würden wir Ihnen gerne beantworten:

Welche Anträge müssen gestellt werden bzw. welche Unterlagen benötigt Ihr Arbeitgeber in der Schweiz?

Wie hoch ist Ihre Steuerbelastung in der Schweiz und in Deutschland?

Wie kann eine Doppelbesteuerung vermieden werden?

Welche steuerlichen Besonderheiten sind zu beachten in Bezug auf Krankentagegeldversicherung, Versicherung für Nicht-Berufsunfälle (NBUV) bzw. Zahlungen in die berufliche Vorsorge?

Wird die in der Schweiz bezahlte Steuer auf die deutsche Einkommensteuer angerechnet?

Welche Werbungskosten z.B. Fahrtkosten zur Arbeitsstelle sind abzugsfähig und können zur Reduzierung Ihrer Steuerlast in Deutschland geltend gemacht werden?

Alle in Ihrem speziellen Fall relevanten, Ihren Sachverhalt betreffenden weiteren Fragen, Formalitäten und Anträge erledigen wir gerne für Sie –
bitte vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin.

Unser Service für Wochenaufenthalter

Die folgenden Fragen würden wir gerne mit Ihnen besprechen:

Ist eine arbeitstägliche Rückkehr an den Wohnort unzumutbar (Entfernung mehr als 110 km, ein Arbeitsweg dauert länger als 1,5 Std.)?

Sie haben als Arbeitnehmer eine Wohnsitzpflicht in der Schweiz, Ihr Arbeitgeber trägt die Wohn- und Übernachtungskosten in der Schweiz?

Haben Sie zusätzlich Geschäftsreisen in Drittstaaten (außerhalb der Schweiz und Deutschland)?

Behalten Sie den Mittelpunkt der Lebensinteressen in Deutschland, ggf. weil sich dort der Wohnsitz der Familie weiterhin befindet?

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit Ihr Arbeitseinkommen in der Schweiz besteuert wird ? Greift ggf. die sog. 60-Tage-Regelung?

Welche Konsequenzen hat dies auf Ihre Besteuerung in Deutschland, ggf. auch auf die Wahl der Veranlagungsart, wenn Ihr Ehegatte/Lebenspartner ebenfalls berufstätig ist?

Alle in Ihrem speziellen Fall relevanten, Ihren Sachverhalt betreffenden weiteren Fragen, Formalitäten und Anträge erledigen wir gerne für Sie –
bitte vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin.

Unser Service für Rückkehrer

Die folgenden Fragen würden wir gerne mit Ihnen besprechen:

Sie beenden Ihre aktive Erwerbstätigkeit in der Schweiz und geben auch gleichzeitig Ihren Wohnsitz auf bzw. kehren zurück nach Deutschland?

Welche Weichen können Sie ggf. noch während Ihres aktiven Erwerbslebens stellen, um im Rentenalter die optimale Besteuerung Ihrer Bezüge zu erreichen?

Sie erhalten Leistungen aus dem Obligatorium und aus dem Überobligatorium – wie werden diese in der Schweiz und in Deutschland besteuert bzw. was ist am Günstigsten für Sie?

Können Verluste aus anderen Einkunftsarten, z.B. aus der Vermietung von Immobilien, mit Ihren Renteneinkünften verrechnet werden, obwohl diese Verluste auf Zeiten entfallen, in denen Sie nur in der Schweiz wohnhaft waren?

Welche steuerlichen Besonderheiten gelten im Jahr des Wohnsitzwechsels (z.B. Progressionsvorbehalt für ausländische Einkünfte)?

Zu welchem Zeitpunkt ist ein Umzug aus steuerlicher Sicht sinnvoll?

Alle in Ihrem speziellen Fall relevanten, Ihren Sachverhalt betreffenden weiteren Fragen, Formalitäten und Anträge erledigen wir gerne für Sie –
bitte vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin.